Aktuelle Neuigkeiten:
Hinweis: Diese News-Seite ist ein selektierter Auszug aus meinem Blog (blog.christophgarstka.de)

24.09.2006
Kommentar:
Bei einem solchen Hightech-System hätte niemals menschliches Versagen als alleinige Unglücksursache zu einem solchen Unfall führen dürfen! Und insofern glaube ich auch nicht, daß es sich um menschliches Versagen gehandelt hat, es scheint viel mehr, daß es den Geschäftsinteressen des Konzerns besser paßt, ein Bauernopfer zu bringen als Fehler im System zuzugeben.
    Um ehrlich zu sein, bis vorgestern wußte ich noch gar nicht, daß es solche unabhängig vom Magnetfeld fahrenden Werkstattfahrzeuge auf der Transrapidstrecke überhaupt gibt. Wenn man damit wirbt, daß Kollisionen ausgeschlossen sind, hätte es solche Wagen gar nicht geben dürfen; auch wenn es logisch ist, daß es sie geben muß, um z.B. bei Störungen eingreifen zu können. Insofern liegt hier schon in gewisser Weise ein konzeptioneller Fehler vor, denn jedes System ist nun mal nur so sicher, wie sein schwächstes Glied. Darüber hinaus ist es auch nicht gerade die feine Art, wenn die Konzernführung ihre eigenen Mitarbeiter an den Pranger stellt, denn Schuldige an solchen Unglücken sitzen niemals nur unten sondern immer auch oben in den Chefetagen eines solchen Unternehmens!
    Es wäre Schwachsinn, wegen des Unglücks das ganze Magnetbahnsystem nun über Bord zu werfen, die Sicherheitskonzepte müssen aber überarbeitet werden. Unglücke wird es bei jeder Technologie immer geben, und jeder, der etwas anderes behauptet, lügt.
15.09.2006
Neue(re) Zeichnung
Claudia77 gibt es ab sofort auf der Newsseite von www.traluna.net/realism/
05.09.2006
Kommentar:
Was haben wir bloß für eine merkwürdig kriminalitätsfreundliche Regierung?! Doping unter Strafe stellen? Von wegen, es darf munter weitergedopt werden. Härtere Strafen für Gammelfleisch-Händler? Auch Fehlanzeige.
    Statt dessen aber überall bald sinn- und nutzlose Videokameras, mit denen man allenfalls Verbrechen aufklären, nicht aber verhindern kann. Dazu noch Generalverdacht gegen alle Muslime; und alle Arbeitslose sind Betrüger?!?!
    Klar, wer hätte auch etwas anderes erwartet? Wenn es um echte Kriminalität geht, ziehen unsere Politiker lieber den Schwanz ein; wäre ja auch viel zu unbequem. Unschuldige zu gängeln ist doch viel einfacher...
27.08.2006
Kommentar:
Was auch kommt, ein Vorschlag ist dämlicher als der andere... Haben unsere Herren Politiker eigentlich nicht langsam mal irgend etwas anderes zu tun, als ständig neue Beschäftigungstherapien für Hartz-IV-Empfänger zu ersinnen oder neue Faulheitskampagnen gegen selbige zu starten? Auch die Medien sollten sich endlich mal überlegen, was sie von diesem politischen Dünnpfiffdauertrommelfeuer noch berichten wollen und was nicht. Mit jedem einzelnen vernünftigen, dauerhaften und sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz wäre weitaus mehr getan, vielleicht sollten man die Energie für ewig neue dümmliche Hartz-IV-Vorschläge lieber endlich mal hierein investieren! Und mal ganz abgesehen davon, diese ewige Hartz-IV-Debatte ist doch nichts anderes als ein Eingeständnis der Unfähigkeit, das Problem der Langzeitarbeitslosigkeit in Deutschland zu lösen!
24.08.2006
traluna.com nicht mehr abrufbar!
Achtung, ich habe meine Domein www.traluna.com abgeschaltet! Schon seit längerer Zeit lief bezüglich meiner Zeichnungen ohnehin fast alles nur noch über www.traluna.net/realism, falls aber irgendwo noch Links auf traluna.com verweisen, wäre ich dankbar, wenn man diese in traluna.net/realism ändern würde. Alles andere bleibt unverändert.
14.08.2006
Neue Zeichnung:
Claudia101 gibt es ab sofort auf der Newsseite von www.traluna.net/realism/
12.08.2006
Kommentar:
Eine UN-Resolution, die nicht das sofortige Ende aller Kampfhandlungen im Libanon fordert, ist ein zahnloser Tiger und das Papier nicht wert, auf der sie geschrieben ist! Aber klar, es wäre ja auch ein Wunder gewesen, hätte die US-Regierung oder gar Israel irgend etwas zugestimmt, was nicht durch juristische Spitzfindigkeiten durch die Hintertür den Krieg legitimiert oder die israelischen Absichten einer Politik der verbrannten Erde im Libanon blockiert. Sinngemäße Äußerungen israelischer Regierungsmitglieder, den Südlibanon für die UN-Truppen ja schon mal zu säubern, klingen erschreckend wie aus Zeiten, von denen man eigentlich gehofft hatte, daß sie seit 61 Jahren vorbei sind.
07.08.2006
Kommentar:
Traurig, daß überhaupt Zivilisten den Preis für diesen sinnlosen Krieg zwischen Israel und dem Libanon bezahlen müssen. Aber wieviel wert ist ein Menschenleben? Fatalerweise scheinbar noch nicht mal gleich viel, denn in den Medien erweckt die Berichterstattung leider zur Zeit manchmal Eindruck, ein israelischer Zivilist sei weit mehr wert als ein libanesischer. Das ist fast genauso grausam wie der Krieg selbst.
03.08.2006
Neuigkeiten von Claudia...
Wahrscheinlich wundert sich der ein oder andere, daß ich schon seit einiger Zeit nur noch ältere Zeichnungen in meinen Galerien zeige, aber seit März arbeitete ich schwerpunktmäßig an einer geschlossenen Bilder-Serie für meinen Roman, die auch erst dort veröffentlicht werden soll.



Da ich aber noch die ein oder andere unbekannte Zeichnug habe, wird es aber natürlich weiterhin Aktualisierungen auf dieser Website geben. Wann die Bilder entstanden sind, spielt ja kleine Rolle.
31.07.2006
Neuerungen Newsseite/Tagebuch:
Ab sofort habe ich mein Online-Tagebuch und die Newsseite zusammengefaßt. Kommentare zum aktuellen Zeitgeschehen wird es hier aber weiterhin ab und zu mal geben.
    In Zukunft möchte ich hier, wie die letzten Einträge zeigen, auch mal ein paar aktuelle oder interessante Eisenbahnfotos posten. Die Bilder können in der Regel zum Vergrößern angeklickt werden und sind wegen besserer technischer Möglichkeiten nun auch höher aufgelöst als bislang in den 103er-Galerien.

<<  <   ... 9 10 11 12 13 [14] 15   >  >>