Schmugglerstein Ställe

Hier können Mitglieder aus dem AMPF, das ja gelöscht werden soll, einen Thread erstellen, wo sie alte Fotostories u.ä. rüberkopieren können, die sie retten wollen

Moderator: Okandada-Ranch

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 2516
Registriert: Mi Feb 17, 2016 11:09 am

Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Schmuggler » Mi Dez 12, 2018 9:56 am

Hier öffnen die Schmugglersteinställe ihre Pforten und ich entführe euch zu Breyer, Hartland, Stone, aber auch zu Dragon, Andrea Miniature, Preiser, Historex und anderen Firmen im Bereich "Modellpferde in allen Maßstäben"!

2013
Die Geschichte hinter dem Stallnamen folgt in den nächsten Tagen!
Hier kommt jetzt mal die Vorderansicht des SM Stalles
Bild
leichte Reparaturen sind immer noch auszuführen, z.B. 2 neue Stalltürhälften und Kleinigkeiten an der Dichtigkeit der Ecken
Der rückwärtige Teil ist ja schon bei den Fotoplätzen zu sehen.
Bild
Das ist Stallchefin Carrie mit unserem Bouvierrüden!

Bild
Dies ist das Original, diesmal mit meinem Hund!
Die smuggle-stone-stables (auf gut deutsch: Schmuggler-Stein-Ställe) haben ihren Namen ihrem Standort zu verdanken.
Denn wir befinden uns im alten Kurhessen und bis zum Königreich Hannover sind es nur 400 m, heutzutage heißt das natürlich Niedersachsen und Hessen.
In der guten alten Zeit haben sich die hiesigen Bauern mit Vorspann-Diensten ein wenig dazuverdient, denn die Kasseler Berge haben es ja auch heute noch in sich. Vor die herrschaftlichen Kutschen, Postkutschen und die Güterwagen wurden in Sandershausen noch weitere Pferde vorgespannt um am Zollforsthaus vorbei nach Niedersachsen zu gelangen. Wegen dieser Grenze blühte natürlich auch der Schmuggel und die Wälder um Kassel sind groß! Und weil eben dieser Weg heute ein Wanderweg ist mit einem Stein, der den Anfang markiert und weil es bis dahin nur ein Katzensprung ist, deshalb hat mein Stall diesen Namen!
Die Smugglestoner nehmen natürlich auch ihre Pferde mit in den Urlaub (sprich: wenn wir verreisen kommen je nach vorhandenem Platzangebot im Wohnwagen, 1 bis 3 Pferde und/oder Kutschen mit.) 2012 waren wir in Dänemark. Sowohl die Stadt Varde, als auch das kleinere Städtchen Saeby haben ihre Orte im Maßstab 1:10 nachgebaut und wir haben das mit unseren Pferden schamlos ausgenutzt.

Hier ist Claire mit Valentines Day unterwegs und fährt soeben durch den Torbogen des Schlosses von Saeby. Wie man unschwer erkennen kann, sind die Schloßherren schon eifrig am renovieren und restorieren, es wurde auch allmählich wieder Zeit, die Seeluft läßt das Mauerwerk schneller altern.
Bild
Unsere Stadtwohnung in Saeby hatte sogar einen Balkon! (hier muß man vor dem Hineinstellen der Figur allerdings erst fragen ob es erlaubt ist)
Bild
In Saeby gefällt uns der Bodenbelag besser zum Fotos machen, da in Varde so mega-große Stein auf dem Boden sind!
Deshalb sind alle noch mal mit der Kutsche durch die Stadt gefahren.
Bild
Hier wird vorläufig noch einiges von Saeby und Varde zu sehen sein! Diese Nachbauten der Dänen eignen sich für uns wirklich hervorragend. Vielleicht werden noch einige Andere diese Orte zum Urlaubsziel auswählen!
Und wir bekommen noch viele Geschichten zu sehen!!! Oder weiß jemand von Städten oder Gemeinden mit ebensolchen 1:10 Nachbauten?
Im letzten Jahr hat Mike sich einen Alleingang gegönnt und hat einen gemütlichen Männerabend verbracht. Noch ist er auf dem Weg, ob er wohl am Wein-und Spirituosenhandel vorbei reitet?
Bild
Bild

Ach ja, ich glaube wir haben es alle vermutet, Mike hält an und geht tatsächlich hinein.
Bild
Na, ich glaube er ist schon jetzt nicht mehr ganz nüchtern!

Stunden später torkelt Mike wieder aus dem Geschäft und meint: "die haben sehr guten Whiskey zum durchprobieren da drin! Männer brauchen das ab und an!"
Bild

Wir werden wohl nie erfahren wie er nach Hause gefunden hat!
Bevor es uns wieder in die Ministädte zieht, hier mal was ganz anderes und altes:
ein Teil der Pferde der Smuggle-Stone-Stables von 1994, Carrie muss sie in Schach halten, weil der Zaun kaputt ist und Sindy ihn derweil reparieren muss.
Damals gab es auf der 1991 neu gegründeten Ranch nur die Schwestern Carrie und Sindy!
Bild
Jetzt ist auch wieder die Zeit um meinem 2. großen Hobby zu frönen, dem Modellbau (Schwerpunkt, Reiterfigurenbausätze aus Zinn, Plastik und Resin, was sonst?)
Hier stelle ich Euch eine gerade fertig gewordene Figur von der Firma ANDREA vor:

Kanadischer Mountie (RMP) aus Zinn M 1:35
Bild
Im Garten sieht es zwar nicht nach Winter aus, denn die Rosen und die Gänseblümchen blühen eifrig.
Aber deswegen konnten wir auch unseren durchreisenden Gast auf dem Gestütsplatz bewegen, schade das er nicht lange bleiben konnte! So einen netten und gelassenen Vertreter des Trakehnerblutes hätten wir gerne auch mal zum Reiten ausprobiert, aber er sollte ja nur eingefahren werden.
Bild

Denn er war nur hier, um ein Geschirr angefertigt und angepaßt zu bekommen, danach ist er am 23.12.13 nach Hannover weitergereist und darf jetzt seiner Aufgabe als Kutschpferd nachgehen! Er hat jetzt eine Lebensaufgabe und ist vor einer noblen Victoria eingespannt.
Bild
Seit Ewigkeiten hatte ich in meiner Bodykiste dieses Modell liegen
Bild
und dieses ist daraus entstanden: ein Schreibtisch-Butler (mit eingebauten Magneten)!
Bild
Letzten Samstag trafen sich die Luckenbacher mit unserer neuen spanischen Familie um mit Francine auf dem Hugonottentrail (-pfad) zu wandern.
Bild
Bild
Durch harte Verhandlungen um den Karren, den wir mitbrachten, kam man sich näher und fand sich sympatisch. Oberhalb von Bad Karlshafen lag auch noch mehr Schnee und es war gefrorener Boden, dadurch kamen sie gut voran und hatten keine Probleme mit den Kutschen und Wagen.
Bild
Wieder unten im Ort haben sie auch noch das Glück gehabt einen bekannten Herren zu treffen: Herr Connery, welcher von der Requisite mit Schuhen ausgstattet wurde, die ihm 2 Nummern zu klein waren!
Hier der klägliche Versuch diese Schuhe irgendwie an die Füße zu bekommen, natürlich sollte das für die Filmszene auf dem Muli stattfinden!
Bild
In Bad Karlshafen ist aber derzeit Winterpause und nur wenige Geschäfte hatten geöffnet, so es war schier unmöglich passende Schuhe zu erwerben. Deshalb wurden die Filmaufnahmen auch abgebrochen und Sean hatte den Nachmittag zur freien Verfügung.
Hier ist er noch einmal sehr nachdenklich zu sehen, wie er auf die Wiederkehr seiner Assistentin wartet, welche andere Schuhe besorgen sollte!
Bild

Die Figur von Herrn Connery ist übrigens 1:6 und aus verschiedenen Teilen zusammengestellt, Kopf aus Indonesien, Hände aus England und Körper eines deutschen Soldaten und natürlich auch der Anzug extra!

Seit einiger Zeit arbeitet in den Schmugglersteinställen ein Spanier, Señor Joaquin Antonio Sanchez Perez, genannt Tonio, oder auch Toni. Er ist sehr freundlich zu Mensch und Tier und sehr fleißig. Aber leider auch sehr traurig, da seine Frau und seine Tochter noch immer in einem armen Dorf in Südspanien, nahe der Grenze zu Portugal, zu Hause sind. Sein einzigster Wunsch für das Weihnachtsfest wäre es, wenn er nach Spanien reisen könnte, aber Tonio will doch das Geld zusammen sparen bis er seine Beiden, die ihm das Liebste auf der Welt sind, nach Deutschland holen kann. Deshalb ist er so traurig!

Hier ein Foto von Antonio und seiner Pilar, aufgenommen bei deren Hochzeitsreise vor 2 Jahren in die USA.
Bild
Kurz darauf kam die Finanzkrise und Antonio musste das Gestüt seines Vaters verkaufen.
Er bekam ein Arbeitsangebot in Frankreich und ist nun seit 8 Monaten hier bei uns.
Pilar‘s Tochter Marietta war damals sehr krank und so konnten die beiden Antonio nicht auf
der Reise begleiten.

Mike hatte sich allerdings vorgenommen Antonio zu überraschen, das entpuppte sich aber zu einem sehr schwierigen Unterfangen, schwierig wegen der Geheimhaltung!
Seine Idee einen Andalusier direkt aus Spanien zu importieren und dabei Pilar als Einkäuferin des Hengstes einzusetzen, war gut durchdacht.

Pilar hat das nötige KnowHow, Verhandlungsgeschick und logischerweise auch Spanischkenntnisse. Auch wusste Pilar wohin damals Tonios Zuchthengst verkauft worden war, so setzte sie sich mit dem jetzigen Besitzer zusammen und handelte einen für alle Seiten akzeptablen Preis aus.
Alboronzo de Diaz ist mit seinen 18 Jahren ja nicht mehr der jüngste und bestimmt nicht der beste Zuchthengst und so gut wie nicht mehr weiter zu verkaufen, da alle Welt nur junge, maximal 10 jährige, Hengste zur Zucht einsetzen will. Als Pferdepflegerin sollte Pilar mit ihrer Tochter dann den LKW begleiten, mit Zwischenstopps bei befreundeten Pferdebesitzern in Frankreich.

Bild
Bei Ankunft des Transporters auf dem Hof wollte sich Antonio auch gleich an der Rampe zu schaffen
machen um das Pferd schnell aus der engen Behausung zu befreien. Er wurde aber von Mike davon abgehalten und nach vorne, zum Führerhaus, beordert, um sich um die Begleitung des Hengstes zu kümmern.
Die nun folgenden rührenden Szenen, mit Freudentränen und Kindergejohle, wurden von der Hofbelegschaft aber nicht bildlich fest gehalten. Etwas Privatsphäre muss sein! Ebenso flossen bei Antonio Tränen, als er sah welches Pferd sich im Transporter befand, auch der Hengst war ganz aus dem Häuschen!

Zum gemeinsamen Abendessen haben sich Antonio und Pilar aber zur Feier des Tages ihr Showoutfit angezogen. Jetzt wieder ganz die stolzen Spanier, die sie im zukünftigen Schauprogramm auch darstellen sollen!
Bild

Marietta hier in Deutschland Weihnachten 2013
Gut erkannt, er ist nur der Adoptivvater, der Erzeuger ist irischer Abstammung. Pilar war hochschwanger als sie Antonio kennengelernt hat! Aber Marietta sagt Papa zu Tonio und er ist vollkommen vernarrt in die Kleine!

2014
Der erste Neuzugang des Jahres! Einen Namen hat das süße Ding auch bereits: Tiny Brighty und es versteht sich sogar mit unseren Großen!
Bild
Bild

Heute habe die Mädels einen wunderschönen Ausritt gemacht, Grund dazu war zum Einen das sonnige und warme Wetter und zum Anderen wollten die 2 die Mulis auf ihre Gelände- und Wanderritt-Tauglichkeit prüfen. Die Mulis stammen aus der Zucht der Luckenbachranch und sind genau das, was wir schon lange gesucht haben, ein perfektes Passgespann für unsere Ausfahrten und Fahrturniere. Da die Beiden aber auf der LBR auch sehr gut geritten wurden, beschlossen Claire und Pilar gleich mal zu testen, was die Stute und der Wallach so alles drauf haben.
Zunächst einmal ging es gemütlich in der Sonne zum Arms Mountain (auf deutsch: Rüsteberg)
Bild
Ihr Ziel war der in einigen Kilometern Entfernung liegende Wald.
Bild
Auch die Schlucht mußte dabei durchquert werden, Limbo Big Rusty (die Anfangsbuchstaben bilden die LBR), genannt Rusty, macht seine Sache sehr gut!
Bild
Pilar ist aber immer mit den Augen auf dem teilweise sehr gefährlichen Boden.
Claire geht sogar soweit mit ihrer Stute, dass sie nach dem Bergabritt, den Hang in umgekehrter Richtung noch einmal reitet,
Bild
hier sieht man auch die Abbrüche im Weg sehr gut, aber COWS Arkona hat das super gemeistert.
Auf dem geraden Streckenabschnitt ließen die Mädels die Langohren auch ruhig mal einen Zahn zulegen, Pilar will mit Rusty auch mal vorweg gehen, deshalb wird ein bißchen energischer getrieben
Bild
Eine steile Stelle gibt es aber noch mal kurz vor dem Weg zum Hof
Bild
Wir hoffen ihr habt das schöne Wetter auch so gut genutzt!
Bild
Westernreiter Jan hat mit seinen Quarter Horses die Wartburg besucht und
die Anderen von unserer Truppe hatten alle andere Ziele:

Sandra, diesmal in Begleitung von Sebastian hatten dieses alte Gut ins Visier genommen
Bild

und unser Falkner hat sich die Krukenburg in Bad Karlshafen angesehen, denn hier ist das Gelände optimal um ein wenig mit seinen Vögeln für die Flugschau zu üben
Bild
und traf dabei auf Jean, den Hugenotten, es fragt sich aber wer hier jetzt den Fluß der Jahrhunderte überquert hat?
Bild
Impressionen vom Mühlenplatz in Gieselwerder! Fortsetzung folgt!
So ein Tag ist sehr anstrengend und Mike hat sich eine kleine Auszeit zu Mittag gegönnt, nur ein wenig später leistete ihm Dan Gesellschaft
Bild
im Team macht Pennen einfach mehr Spaß (so ist wohl der Ausdruck Team Penning entstanden)
Bild
Hier im Bild ist unser Falkner Eduard auf der Sababurg (früher hieß sie Zapfenburg), die Sababurg liegt im Herzen des Reinhardswaldes, zwischen Kassel und Göttingen auf der nordhessischen Seite des Weserberglandes. Für uns Schmuggelsteiner übrigens der Anfang der Pferdezucht, denn hier im Urwald Sababurg entstanden die Beberbecker Warmblüter, ihre Blutlinien finden sich noch heute in Trakehnern und Hannoveraner Pferden.
Bild
Bild
Der Tag fing aber ganz früh schon mit dem Einfangen der Esel an.
Hier ist Claire an der Fuldaauenweide mit Fridolin, Fridolin läuft immer ohne festhalten mit, auch im Straßenverkehr. Er reagiert auf Zuruf und Berührungen, denn er geht auch in Krankenhäuser und Kinderheime zur tiergestützten Therapie mit.
Bild

Erst vorgestern hatten wir eine Ponykutsche bekommen und ein Sieltec-Geschirr für unsere Holly Holunder bestellt, als es kam mußte es natürlich sofort ausprobiert werden! Leider passte der Zaum nicht und so ging es halt mit Halfter los!
Von den Hugenotten der LBR haben wir einen wunderschönen Eselhengst gekauft und um ihn zu übergeben, haben wir ein Eseltreffen vereinbart.
Bild

Bild
die beiden Eselbrüder sehen aus wie Zwillinge, LBR Cidre und unser heißt nun LBR Äpple Cidre (a bissel Äppelwoi muß doch auch mit dabei sein)
Bild

die Übergabe des Esels
Bild

Die Aussicht wurde bewundert und sich über verschiedene Gebäude angeregt unterhalten
Bild
Bild
mit von der Partie ist der kleine gelbe Happy den Dan beim Geo-cashing am Vormittag eingetauscht hatte,
gegen einen Peanutbutter-Riegel natürlich im M 1:10
Bild

Zum guten Schluß noch einen Ausblick auf den Hugenottenweg in Gieselwerder
Bild

Happy war übrigens so ausgelassen, das er noch im Schnellrestaurant gefeiert hat,
aber sogar Dan mußte über so viel gute Laune schmunzeln!
Bild
Bild
Hier noch unsere Truppe in Nahaufnahme! (Die Kutsche ist von Siggi gebaut und das Sieltec-Geschirr habe ich verbrochen, leider ist das Material für den Zaum einfach viel zu steif, da muss mir noch was zur Lösung einfallen)
Vielen Dank nochmal an die Leute von der LBR, ohne die wir diese Tour in diesem Umfang nicht unternommen hätten und auch soviel Spaß hätten wir alleine gar nicht gehabt, ich sag nur: "Eisenbahndamm"! :D
Es gibt wieder eselige Neuigkeiten auf den Smuggle-Stone-Stables!

Vom Gollensteinhof konnten wir die wunderschöne Eselstute Bonita erwerben, bei ihrer Ankunft haben wir sie erst einmal in unseren Steingarten gelassen, dort können die Esel verschiedene Untergründe austesten und sich an die Umgebung gewöhnen, nach einer halben Stunde bis etwa einer Stunde geht meistens Pilar in das Areal und schlendert gemütlich rum.

Bild

Neugierige aufgeschlossene Tiere, wie Bonita, kommen gleich zu den Menschen, aber ängstliche, oder mißhandelte Tiere, nutzen die Möglichkeiten sich hinter den Steinen zu verstecken.
Bonita hat sich aber gleich für Pilars Hände interessiert (Heidi arbeitet also viel über Futter und Leckerlis)

Bild

Ein weiterer Neuzugang ist dieser Appy-Wallach aus der Zucht der Luckenbachranch! Er wurde Mike zum Tausch angeboten und ist einfach ein Kracher! Mike mußte ihn gleich ausprobieren, nachdem er sich auf der Koppel von der Reise erholt und ausgetobt hatte. Leider haben wir noch keinen wirklich passenden Sattel für den Guten, aber das scheint weder das Pferd, noch Mike zu stören. Mike testete sogar die Extremtrail-Strecke! Dieser Wallach ist ein Sahnestückchen und Mike will ihn jetzt als Cowboy-Mounted-Shooting Pferd ausbilden! Wir hoffen das auch unsere Tauschpferde gut angekommen sind!

Bild
Im Juli hatte sich Mike einen Junghengst gekauft, aus der Zucht der ShilohRanch
und aus diesem Grund heißt er auch AS Shiloh.
Übrigens ist er total cool, auch im Straßenverkehr steht er beim Aufsitzen wie ein Denkmal, sogar von der rechten Seite (hier bei den Smugglestonern wird rechts aufsteigen regelmäßig geübt)
Bild
Ein wunderbarer Nebelmorgen mit viel Sonne!
Debonair Yello und Flashlight genießen es so richtig!
Bild
November, warm und Sonne! Das Wetter haben die Schmuggelsteiner in vollen Zügen ausgekostet, Rowena hat sich mit Haflingerstute Reni auf einen Tagesritt begeben. Bereits am frühen Morgen zogen sie los, immer nach Norden!

Vorbei an Nachbars Bauernhof
Bild

Auch hier herrscht bei dem schönen Wetter rege Betriebsamkeit und alle Fahrzeuge sind noch mal im Einsatz vor der Winterpause, sogar die Milch wird heute per Traktor ausgeliefert.
Bild

weiter an der Werraseite
Bild


an einigen letzten Pilzsuchern
Bild

und Radlern vorbei, immer entlang der Bahnlinie
Bild

bis zum Zusammenschluss von Werra und Fulda!
Bild

Die Mittagsrast wurde am Weserstein gehalten
Bild

Noch ein kleines Stück weiter bis zur Weserumschlagstelle
Bild

Ziel war ja die Modellbauausstellung in Hannoversch Münden. Danach ging es ganz gemütlich an dem Fuldaufer wieder Richtung Heimat.
Bild

Die schöne Herbststimmung konnte Rowena auf dem ganzen Weg genießen!
Bild

Kurz vor Zuhause hat sie noch Marlene mit ihrem QH getroffen. Marlene war aber eben erst gestartet und so sind Beide in verschiedene Richtungen weiter geritten.
Bild

Marlene hat sich den Weg durch den Wald in Richtung der Fulda ausgeguckt
Bild

und am Wasser wieder zurück
Bild

In der Spätnachmittagssonne noch den Berg runter
Bild

Huch, unten steht ja immer noch etwas Wasser, aber egal Mossman geht da durch!
Bild

Ist ja noch genug Zeit um ihn wieder trocken zu bekommen
Bild
Für solche Tage muß man sich einfach mal Zeit nehmen!
Zuletzt geändert von Schmuggler am Mo Jan 14, 2019 7:17 pm, insgesamt 5-mal geändert.
Langweilige Hobbies kenn ich nicht!

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 5693
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon luckenbachranch » Mi Dez 12, 2018 11:49 am

Oh wie schön! das ist sicher ne Sauarbeit mit den Fotos neu machen aber es lohnt sich!

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 2516
Registriert: Mi Feb 17, 2016 11:09 am

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Schmuggler » Mi Dez 12, 2018 11:54 am

Das musste ich ja ohnehin, da ich ja an meine arcor-Fotoalben nicht mehr dran kam, ist also eigentlich auch nicht schlecht, mich auf diese Weise mal in den Allerwertesten zu treten! :lol:
Langweilige Hobbies kenn ich nicht!

Benutzeravatar
Okandada-Ranch
Beiträge: 935
Registriert: Mi Feb 24, 2016 11:22 am
Wohnort: grüner Ruhrpott

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Okandada-Ranch » Do Dez 13, 2018 9:50 am

Cool, das finde ich so interessant (auch für einen selber), diese alten Sachen wiederzuholen!
Jeder Tag ist eine neue Chance, das zu tun, was Du möchtest (Fr. v. Schiller)

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 2516
Registriert: Mi Feb 17, 2016 11:09 am

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Schmuggler » Do Dez 13, 2018 3:46 pm

Finde ich auch, mein Problem ist nur das Auffinden der Originalbilder, die sind auf allen möglichen und unmöglichen USB-Sticks, externen Festplatten und dem alten Rechner zu finden! :lol:
Langweilige Hobbies kenn ich nicht!

Benutzeravatar
SuE
Beiträge: 2335
Registriert: Di Sep 20, 2016 6:06 pm

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon SuE » Do Dez 13, 2018 4:46 pm

Die Geschichte zum Namen kannte ich, und hatte den größten Teil des warum, noch im Kopf :D
Mich freut es zu sehen wie die Bilder mehr werden, die sind ja auch voll toll!

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 2516
Registriert: Mi Feb 17, 2016 11:09 am

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Schmuggler » Do Dez 20, 2018 12:40 pm

Langohr-Inventur
Um meine Langohren mal zu zählen, versuche ich sie mal einzeln hier vorzustellen! Den Anfang macht:
3S Banjo Lacy, COWS Draft Mule von Carol Herden!
Bild

Weiter geht es mit einem Resinesel der Rasse Poitou, es handelt sich hier um einen unbenannten Industrieguss mit 8,5 cm Widerristhöhe.
Die anderen Esel von der Serie passen wunderbar zu Classic-Pferden!
Bild
Gleicher Hersteller wie der Poitou und ebenfalls gleiche Größe!
Das Set, bestehend aus 4 verschiedenen Eseln habe ich mal bei dem Esel- und Mulitreffen in Gütersloh erworben, bei einem Händler, der haufenweise Eseliges anzubieten hatte!

So ein wenig anders als die anderen Esel sind sie schon, hier kommt Nummer 3 aus dem Set
Bild
Das hier ist der Vierte im Bunde, wahrscheinlich ein Poitou-Mix.

Heute gibt es mal Esel-Treiben!
Bild

Und heute kam der große gelbe Transporter und hat mir Zuwachs gebracht! Er ist von Country Artist!31.1.15
Bild

Bild

Heute morgen auf der Hunderunde (mit meinem echten hund) sind wir auch an der Eselkoppel vorbei gekommen, es ist wirklich Frühling, denn Fritz jagt die Maya schon wieder vor sich her!
Bild
Zuletzt geändert von Schmuggler am Do Dez 20, 2018 1:36 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Langweilige Hobbies kenn ich nicht!

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 2516
Registriert: Mi Feb 17, 2016 11:09 am

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Schmuggler » Do Dez 20, 2018 12:58 pm

Hugonottentrail

Endlich hat es wieder geklappt!
Die Smugglestoner haben sich mit den Leuten der LBR an der Dransfelder Rampe verabredet, um auf dem Hugonottenweg weiter zu wandern! Diesmal wird Mike von Pilar und Antonio begleitet, weil die Kinder einstimmig beschlossen hatten mitzukommen! Pilar reitet unseren HK Kopie Neuzugang: Karamel, Hummel darf das Gepäck für alle tragen, Larissa reitet auf Lina, Ela auf Baldur, Tonio hat sich Doc's Revell gesattelt, um gegen die Esel eine Chance zu haben, falls sie mal eingeholt oder überholt werden müssen und Mike ist mit dem 2. Neuzugang schon ein Herz und eine Seele! Leider haben wir vergessen nach dem Namen zu fragen und rufen sie vorläufig nur Gummy
Bild

Bild

Im Hintergrund sind die Luckenbacher mit Dan auf Acadie gut zu erkennen!
Bild



Nachdem wir mal bei Happys ehemaliger Wohnung vorbei geschaut haben, weil wir zukünftige Mieter dorthin geführt hatten, trafen wir zufällig Happys Bruder Handy dort an, dieser beschloß doch glatt uns zu begleiten. Eine sehr angenehme und lustige Gesellschaft übrigens. Bilder vom Wiedersehen sind bestimmt bald bei den Luckenbachern zu finden!

Bild

Bei Temperaturen um 10 Grad hatte von uns keiner mehr mit Schnee gerechnet, aber im Reindardswald ist das möglich, Bilderbuchwetter!
Bild

Weitere Informationen über den Wald gibt es hier:
de.wikipedia.org/wiki/Reinhardswald
Pilar durfte unterwegs Smietana mal probereiten!
Bild

Sababurg (Dornröschenschloss)
Bild

Blick von der Sababurg auf....

...Teile des im Tal gelegenen Tierparks mit gleichem Namen! Blick auf die Gehege der Tarpane, Ure, Exmoor und Wisente!


Hugonottendorf Kelze
Bild

Weiter geht es immer auf den Spuren der Hugonotten!
Bild

Beberbeck! Früher ein kurfürstliches Schloß und eines von fünf preußischen Hauptgestüten! Mehr dazu hier:
regiowiki.hna.de/Beberbeck
Gummy ist hier mit Tonio unterwegs. Ein richtig toller Verlass-Esel!
Bild

Das Brandzeichen der Beberbecker ist hinter Tonios Arm auf dem Dach gut zu erkennen
Bild

Jean erzählt interessante Geschichten aus dem Leben der Hugonotten.
Bild

Wir freuen uns schon jetzt auf eine Fortsetzung. Es gibt ja noch so viele Stellen auf dem langen Marsch der Hugonotten, welche hier im Umkreis noch von uns betreten werden wollen!
Lisa macht sich gut als Denkmal!
Bild
Langweilige Hobbies kenn ich nicht!

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 5693
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon luckenbachranch » Do Dez 20, 2018 2:03 pm

Hach das war so ein toller Tag*schwärm*

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 2516
Registriert: Mi Feb 17, 2016 11:09 am

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Schmuggler » Do Dez 20, 2018 2:15 pm

Oh ja! Jetzt müssten wir gucken, ob sich Robby auch so gut als Denkmal macht!
Langweilige Hobbies kenn ich nicht!

Benutzeravatar
SuE
Beiträge: 2335
Registriert: Di Sep 20, 2016 6:06 pm

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon SuE » Do Dez 20, 2018 6:11 pm

Ganz tolle Bilder, und tolligste Modelle :)

Bonny
Beiträge: 87
Registriert: Do Dez 20, 2018 4:11 pm

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Bonny » Do Dez 27, 2018 6:06 pm

Die Bilder sind alle super schön! Man, hast du viele Esel, ist ja ne ganze Herde :lol:

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Beiträge: 101
Registriert: Do Dez 27, 2018 4:33 pm
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Annie Cartwright » Do Dez 27, 2018 10:11 pm

ja, kann ich nur bestätigen. Schöne Bilder und auch nette Esel. Einige Schleich-Esel sind auch bei mir beheimatet.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Casira
Beiträge: 1538
Registriert: Sa Feb 20, 2016 5:51 pm

Re: Schmugglerstein Ställe

Beitragvon Casira » So Dez 30, 2018 8:53 pm

Schön, die Bilder mit den Langohren wieder zu sehen! :D


Zurück zu „AMPF-Archiv Ranchstories“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste